Kontakt                              Bildergalerie                              Gästebuch                              Impressum                              Links
 
  Aufnahmebedingungen
Aufnahme -
Bedingungen
Einen Therapieplatz kann grundsätzlich jeder Jugendliche in Anspruch nehmen, dem bewusst wird, dass sein Umgang mit Suchtmitteln jedweder Art so kritisch geworden ist, dass er die Folgeprobleme nur mit Hilfe einer stationären Therapie überwinden kann. Jugendliche, die einen Therapieplatz benötigen, müssen sich mit Hilfe ihrer Eltern oder einer Suchtberatungsstelle um einen Kostenträger bemühen, der die Kosten für eine Langzeittherapie von mindestens achtzehn Monaten finanziert.

Wir nehmen ausschließlich Jugendliche und junge Erwachsene auf, die im Rahmen einer Suchttherapie und Rehabilitation auch einen Schulabschluss erwerben möchten. Minderjährige Jugendliche sollten sich mit ihren Eltern an das zuständige Jugendamt wenden.

Vor Beginn der Therapie möchten wir den Jugendlichen persönlich kennen lernen. Deshalb bieten wir gern Vorstellungsgespräche in Begleitung eines Angehörigen, Betreuers oder Mitarbeiters von Suchtberatungsstelle, Jugendamt oder Klinik an.
 
Im Einzelfall, z.B. einem Krankenhausaufenthalt, kann das Vorstellungsgespräch dort erfolgen. Es verkürzt die Wartezeiten vor einer Aufnahme, wenn ein bzw. auch zwei Kostenträger (Jugendamt und Krankenkasse) bereits vor dieser Begegnung in unserer Therapieeinrichtung vertrauensvoll einbezogen wurden.

Vor jeder Therapie bzw. Entwöhnungsbehandlung steht die Entgiftung.